A A A

Partner

... des Projekts

 

Zu Beginn des Projektes (2012) bestand die Herde aus unseren 2 Böcken und 4 Kastraten. Im Jahr 2014 haben wir die Herde mit 6 Ziegen aus Österreich verstärkt.

 

Bereits im Frühjahr 2013 wurden 15 Ziegen durch den Bayerischen Naturschutzfonds über Ersatzgelder des Landkreises Erlangen-Höchstadt angekauft. Der Bundesforst koordiniert notwendige Maßnahmen des Projektträgers mit der Flächeneigentümerin, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.

 

Die Herde wächst und die damit der Aufwand zu deren Pflege. Seit den Anfängen des Projektes sind Jutta Trommer, Gabi Semmler sowie Sabine Heppel zum Team dazu gekommen.

 

Außerdem ist die gute Zusammenarbeit mit der Tierarztpraxis "Die Tierischen" um Frau Dr. Gisela Bolbecher und Herrn Dr. Andreas Striezel besonders zu erwähnen.


 

weitere Informationen:

 

Bayerischen Naturschutzfonds

Landkreises Erlangen-Höchstadt

Bundesforst

Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Die Tierischen